e7dv b1

 

Die gute Balance zwischen Nachhall und Direktschall verleiht einer Aufnahme Atmosphäre und gibt ihr akustische Qualität. Mit Acon Digital DeVerberate steht ein Werkzeug in EDIUS zur Verfügung, das den Nachhall einer bestehenden Aufnahme reduzieren oder verstärken kann. Der fortschrittliche Algorithmus funktioniert gleich gut bei Mono- wie bei Stereo-Aufnahmen. Er teilt das eingehende Audiosignal auf, so dass die Anteile des Direktschalls und des Nachhalls eingestellt werden können. Diese Signalanteile sind am Ausgang frei kombinierbar. Der Verbesserungsprozess kann mit Hilfe des Frequenzspektrums des Eingangssignals, des Ausgangssignals sowie des geschätzten Nachhalls visuell überwacht werden.

Anwendungsbeispiele

  • Reduktion von Nachhall in bestehenden Aufnahmen
  • Bearbeitung der wahrgenommenen Distanz in einem Mix durch Änderungen des Verhältnisses zwischen Direktschall und Nachhall
  • Verbesserung von O-Ton
  • Verbesserung der Sprachverständlichkeit
  • Verstärkung des natürlichen Nachhalls in einer Aufnahme

Funktionen

  • Die Signalpegel des Nachhalls und des Direktschalsl können separat eingestellt werden
  • Manuelle Einstellung der Nachhallzeit der Originalaufnehme
  • Visuelle Darstellung des Frequenzspektrums der folgenden Signale:
    • Eingabesignal
    • Ausgabesignal
    • Geschätzter Nachhall
  • Frequenzbewertungsfilter
  • Hoch- und Tief-Shelving-Filter mit einstellbarer Steigerung (-3 to -96 dB per Oktave)
  • Hoch- und Tief-Peak-Filter mit einstellbarer Bandbreite (0,1 to 3,0 Oktaven)
  • Graphische Darstellung der Frequenzantwort
  • Einstellen der Filterparameter durch "Direktveränderung" der Frequenzbewertungskukurve

 

AconDeVerberate

 

Hier finden Sie Audio Beispiele.
Acon DeVerberate erhalten Sie bei Ihrem EDIUS Fachhändler.

Downloadlink zur Vollversion: